Bouclémantel

Bouclémantel nach dem Schnitt Sommermantel

*unbezahlte Werbung, da Markennennung*

Aus einem schönen dunkelgrünen Bouclé habe ich mir einen Mantel genäht. Ohne Futter und ohne Verschlüsse, ganz einfach gehalten und gerade geschnitten. Es ist kein Wintermantel, eher ein Cardigan, den ich bei leicht winterlichen Temperaturen zum Einkaufen oder für kurze Wege tragen kann.

Als Schnitt habe ich den Sommermantel von „die Komplizin“ gewählt. Dieser Mantel passt mir ohne große Anpassungen und durch seine gerade Form wirkt er für meine Größe auch nicht zu wuchtig. Ich mag diese einfachen Schnitte, denn dadurch kann der Stoff besser wirken.

Bei der Länge habe ich mich für Knielänge entschieden, damit meine Kleider gut unter den Mantel passen ohne hervor zu schauen. Der Mantel passt sehr gut in meine Garderobe, da ich ihn sowohl zu meinen Kleidern als auch zu meinen Hosen kombinieren kann. Stoff und Farbe entsprechen genau meinem Stil.

Bouclémantel nach dem Schnitt Sommermantel

Die Taschen habe ich, wie im Schnitt vorgesehen, aufgesetzt gearbeitet. Beim nächsten Mantel werde ich die Taschen in die Seitennaht setzen. Den Kragen habe ich mir selbst gebastelt nach einer Anleitung von der Komplizin. Damit der Kragen schön locker fällt, habe ich ihn dieses Mal extra größer zugeschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.