Mein Stil

Nach meiner Farbberatung war ich schon sehr neugierig, was nun bei meiner Stilberatung passieren wird und vor allem was dabei herauskommt. Wieder etwas unsicher, ob ich mit dem Ergebnis zufrieden sein würde und alles umsetzen möchte.

Eine Stilberatung dauert ca. 2,5 bis 3 Stunden und dabei werden viele Fakten gesammelt wie Größe, Körperform, Gesichtsform, Proportionen, aber auch die Persönlichkeit, das Alter und die Lebensumstände fließen mit ein. Anhand von Analysetüchern aus unterschiedlichen Stoffen werden Materialien, Strukturen und Muster ausgetestet. Ebenso schaut man nach den passenden Längen für Jacken, Mäntel, Kleidern, Röcken oder Hosen. Verschiedene Ausschnittformen werden angehalten, unterschiedliche Schmucklängen und Formen getestet und wir können über die Vor- und Nachteile verschiedener Haarlängen bzw. Frisuren sprechen. Alle gesammelten Werte werden in einem DinA5 Ordner eingetragen und ausgewertet.

Wie die meisten Frauen habe auch ich meine kleinen Problemzonen, mit denen ich nicht hundertprozentig zufrieden bin und die ich nur zu gerne verstecken, verdecken oder kaschieren möchte. Durch die Analyse meiner Proportionen, meiner Längen- und Breitenverhältnisse konnten wir, die für mich besten Kleiderlängen und auch Kleiderformen, herausfinden. Es ist schon sehr erstaunlich wie viel die richtige Jacken- und Hosenlänge bzw. -form an einem Outfit ausmacht.

Mit der richtigen Länge wirkt ein Kleidungsstück sofort viel stimmiger und auch vorteilhafter. Jeder Aspekt bei der Stilberatung unterstreicht deine Vorzüge und zeigt dich von deiner schönsten Seite. Alles ist passend auf dich abgestimmt und du bekommst einen genauen Fahrplan, wie du deinen persönlichen Kleiderschrank erstellen kannst.

Wie auch bei der Farbberatung musste ich mich erst langsam an meine Stilanalyse herantasten. Ich liebe es andere Frauen zu betrachten und ihren Kleidungsstil zu bewundern, wenn mir das Gesehene gefällt. Oft habe ich dann das Verlangen genau dieses Outfit nachzunähen. Doch nicht jedes Outfit, das mir gefällt, ist für mich passend. Das musste ich leider schon mehrfach feststellen. Ich hatte vielleicht ein sehr schönes Kleid an, aber es unterstrich nicht meine Vorzüge und lies mein Outfit nicht stimmig aussehen. In der Zwischenzeit kann ich gut abschätzen, ob ein Kleidungsstück zu mir passt und in welcher Form, Länge, Farbe oder aus welchem Material es für mich richtig ist.

Das bedeutet jetzt nicht, dass ich sofort nach meiner Stilberatung meinen Kleiderschrank komplett umgestellt habe, aber ich habe über einen längeren Zeitraum meine neue Garderobe auf meine Stile ausgerichtet. Und meine neuen Nähprojekte plane ich jetzt passend zu meinen Stilen in der richtigen Form, Länge, Farbe und aus den passenden Materialien. Bei der Schnitt- bzw Stoffwahl gehe ich bedachter vor und plane meist ein komplettes Outfit, das ich auch mit anderen Kleidungsstücken kombinieren kann.

Und um jetzt noch die Neugier zu stillen, verrate ich dir meine Stile. Ich bin ein natürlich, klassischer Typ mit femininer Note. Das heißt, dass bei mir zwei Stile vorliegen und die Note eines dritten Stils mitschwingt. So kann ich schon mit meiner Kleiderrichtung etwas spielen z.B. durch die Schnitt- bzw die Stoffwahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.